Rumkugeln

Gepostet am 19. November 2014 von

Anlässlich zum Geburtstag des Vaters meiner Freundin haben wir neulich das erste Mal Rumkugeln gemacht. Ich hab mir das irgendwie viel komplizierter vorgestellt, als es dann letztlich war… Und wenn man bedenkt, was man normalerweise für solche Naschereien ausgibt, sind sie handgemachte nicht nur persönlicher, sondern auch noch viel viel preiswerter! ;)

Zutaten für 15 Kügelchen

Rumkugeln

# 200g Vollmilch-Schokolade
# 100g Zartbitter-Schokolade
# 100g Puderzucker
# 100g Butter
# 6EL Rum (ab 50%)
# weiße & dunkle Schokoraspeln

Alternativ: Amaretto oder Eierlikör!

Die Butter in einen Topf anschmelzen lassen und dann in einer mittelgroßen Schüssel mit den Puderzucker schaumig schlagen. Schokolade nebenbei im Wasserbad schmelzen. Den Rum und die Schokolade dann zur Butter geben und nochmal gut vermengen. Danach stellt ihr eure Schüssel für gut 1 Stunde in den Kühlschrank.

Stellt euch dann am Besten schon eine kleine Schale mit den Schokoraspeln bereit.

Nach der Kühlzeit braucht ihr ein bisschen fingerspitzengefühl: Wascht eure Hände unter kalten Wasser ab und formt dann ein kleines Bällchen mit euren Händen, welches ihr direkt in die Raspeln taucht. So verfahrt ihr bei jeder Kugel. Wichtig ist, dass ihr euch nach jeder wieder die Hände kalt abwascht, da eure Hände sonst zu warm für die Schokolade werden! Wenn ihr fertig seid, müssen die Kugeln für eine weitere Stunde in den Kühlschrank.

Als kleines Mitbringsel in einem kleinen Karton oder einem kleinen Tütchen auf jedenfall immer ein kleines, persönliches Highlight! Probiert’s aus!

0 comments // Alle Beiträge von anzeigen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *