Riesengarnelen mit Vollkornpenne und Mango-Chutney

Gepostet am 29. Oktober 2014 von

Bisher hab ich Mango-Chutney immer nur fertig im Glas gekauft. Das war auch immer ziemlich lecker, muss ich ja zugeben. Heute war dann aber mal der ehrgeiz da, es mal selbst aufzuprobiern.. und was soll ich sagen? Es schmeckt tausend mal so gut!

Zutaten für 2 Personen

Mango-Chutney

# 1 frische Mango
# 1 rote Zwiebel
# 1/2 Chilischote
# 1/2 Zitrone
# 1TL Currypulver
# 1EL brauner Zucker
# 5EL Weißwein
# 10-15g Ingwer

Garnelen

# 6 Riesengarnelen
# 2 Knoblauchzehen
# 100g Butter
# 1/2 Zitrone

# 160g Vollkornpenne

Für das Mango-Chutney wird zuerst die Mango geschält und in kleine Würfel geschnitten. Die Zwiebel ebenfalls fein würfeln. In einen kleinen Topf beides zusammen mit einer halben Zitrone, der Chilischote, dem braunen Zucker und 4EL Wein erhitzen. Für 10 Minuten köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren, damit nichts anbrennt.

In der Zeit die Garnelen um den Kopf erleichtern und entdarmen. In einer Auflaufform nebeneinander legen. Die Knoblauchzehen drüber pressen und auf jede Garnele ein gutes Stück Butter legen. Dann alle mit der Zitrone beträufeln. Für die Nudeln Wasser in einen Topf zum Kochen bringen. Sobald das Nudelwasser kocht und die Nudeln drinne sind, die Garnelen bei 180°C im Ofen garen lassen.

Zurück zum Chutney: Das Currypulver drunter mischen und die restliche Menge Wein dazugeben. Mit dem Pürierstab grob pürieren. Unter regelmäßigen Rühren und niedriger Temperatur solange köcheln lassen, bis Nudeln und Garnelen (sie müssen zartrosa sein!) fertig sind.

Tadaaa… Dinner is ready!

0 comments // Alle Beiträge von anzeigen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *