Cremige Kartoffelsuppe

Gepostet am 9. November 2014 von

Hallo ihr Lieben! Sorry, dass es diese Woche ein bisschen an Rezepten gemangelt hat, aber irgendwie war ich die ganze Woche über einfach nur derbe platt und hatte nach der Arbeit keine Lust noch groß zu kochen.

Heute habe ich das erste Mal eine Kartoffelsuppe gekocht. Hervorragend bei diesem eisigen Wetter!

Zutaten für 4 Personen

Kartoffelsuppe

# 5 große Kartoffeln
# 3 große Karotten
# 1 Stange Lauch
# 1 Zwiebel
# 1 Knoblauchzehe
# 2 Nelken, 2 Lorbeerblätter


# 1 1/2 Liter Gemüsebrühe
# 1 Becher Crème fraîche
# 3 Wiener Würstchen
# 1 Bund Petersilie
# Olivenöl
# Salz, Pfeffer, Majoran, Thymian

Kartoffeln, Karotten und Lauch schälen, waschen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel so klein wie möglich schneiden und dann in einen großen Topf mit Olivenöl dünsten. Nach 2 Minuten das Gemüse, die Nelken und die Lorbeerblätter dazu geben, mit der Gemüsebrühe ablöschen und für 30 Minuten köcheln lassen.

Den Bund Petersilie waschen und ganz fein schneiden. Die Würstchen in schmale Streifen schneiden.

Nach 30 Minuten die Nelken und die Lorbeerblätter aus dem Topf nehmen. Crème fraîche und Petersilie unterrühren. Den Topf von der Platte nehmen, dann mit einem Pürierstab grob pürieren. Die Würstchen, 1 Teelöffel Majoran und Thymian in die Suppe geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Für weitere 2 Minuten köcheln lassen, dann heiß genießen!

3 Comments // Alle Beiträge von anzeigen

Comments

  1. Moggy sagt:

    Wir machen es uns immer schön einfach und kippen einen halben Beutel TK-Suppengemüse zu den Kartoffeln, anstatt einzelnes Gemüse zu schnippeln. :D

    1. Jen Jen sagt:

      Oh nee, fertiges Suppengemüse mag ich gar nicht. :) Aber ich bin generell nicht so Fan von Sachen aus dem Tiefkühler, bei mir muss immer alles frisch sein!

      1. Moggy sagt:

        TK-Gemüse ist ja frisch, direkt nach der Ernte gefroren. ;) Dosengemüse mag ich dagegen auch überhaupt nicht. Für die Öko-Bilanz ist TK jetzt nicht so super, aber frische Erdbeeren sind im Winter gar nicht anders zu bekommen, wenn man sie nicht aus Japan importieren möchte.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *